Trueqrcode

QR Codes auf Katalogen

QR codes on Catalogs
QR codes on Catalogs

Kataloge machen das Einkaufen bequemer, indem sie eine Vorschau auf die gesamte Kollektion eines Ladens an den Wohnort des Kunden liefern. Aber was wäre, wenn du deine Kunden und ihre Bedürfnisse besser kennenlernen und sie mit einem zufriedenstellenden Erlebnis im Laden verbinden könntest? QR-Codes auf Katalogen, die es in verschiedenen Formen gibt, sind hier hilfreich.

Die Verwendung von QR Codes auf Katalogen ist eine fantastische Methode, um mehr Informationen auf kleinem Raum unterzubringen. Das ist eine neue Idee für die Druckbranche! Um ihren Platz auf dem Markt wiederherzustellen, wurden viele Kataloge so verändert, dass sie den neuesten Trend der QR Codes enthalten. Heutzutage enthalten Kataloge auf mehreren Seiten QR Codes, um die Beteiligung zu erhöhen und der Publikation einen interaktiven Charakter zu verleihen. Durch das Scannen eines QR Codes mit dem Smartphone kann der Betrachter auf Artikel oder Sonderangebote zugreifen. Kürzlich, QR Codes auf Visitenkarten sind in den Printmedien noch beliebter geworden. Sie haben die Lücke zwischen Online- und Offline-Marketing und Werbung geschlossen. Heutzutage sind QR Codes auf fast allem zu finden, z.B. auf Plakaten, Lotterielosen, Tischzelten, Flugblättern und vielem mehr.

Vorteile von QR Codes in Katalogen

Der erste Katalog wurde von Aldus Pius Manutius um 1498 gedruckt, ein Jahr nachdem der Buchdruck erfunden wurde. Er erstellte einen Katalog, weil er einen Rahmen für all das Material brauchte, das die Kunden in seiner Druckerei anfordern und kaufen konnten. Obwohl sich seitdem viel verändert hat, ist die Grundidee hinter dem Katalog und dem Katalogmarketing gleich geblieben: Es handelt sich um eine systematische Sammlung von Dingen, die es den Käufern ermöglicht, zu stöbern, auszuwählen und zu bestellen, ohne in ein Geschäft zu gehen.

Mit QR Codes auf Katalogen,kannst du ganz einfach Offline-Artikel mit Online-Tools verbinden, die Interaktion mit deinen Kunden fördern und zusätzliche Einblicke in die Kaufgewohnheiten deiner Kunden gewinnen. Im Folgenden findest du einige der Vorteile, die QR Codes in Katalogen bieten.

1. Aktualisiere deine Produktpräsentation

Brich aus traditionellen Mustern aus und überlege dir, wie du deine Kunden effektiver an die Angebote deiner Marke heranführen kannst. Mit Hilfe von QR Codes in Katalogen kannst du deine Produkte auf vielfältige und kreative Weise präsentieren. Mit einem Social-Media-QR-Code kannst du für deine Katalogfavoriten werben und gleichzeitig mit Influencern zusammenarbeiten, indem du die Leser zu verschiedenen Social-Media-Profilen wie YouTube oder Facebook leitest, wo die Nutzer das Produkt in Gebrauch sehen können. Mit dem Bildergalerie-QR-Code oder dem Dokumenten-QR-Code kannst du die Aufmerksamkeit des Betrachters auf deine Waren lenken, ohne ein Vermögen für unnötige Druckkosten auszugeben.

Das Kundenerlebnis steigt, wenn du das Angebot deiner Waren verbesserst und den Kunden ein Gefühl im Laden vermittelst, egal wo sie sind. Es gibt aber auch einen QR Code für diejenigen, die sich nicht sicher sind, wo sie anfangen sollen oder was ihre Kunden brauchen, um leichter Zugang zu ihren Produkten und Angeboten zu bekommen. Versuche, QR Codes auf Kataloge zu drucken, um die Nachfrage deiner Zielgruppe zu erkennen und dir die Antworten direkt in dein Postfach schicken zu lassen. Du kannst auch deine eigenen Fragen hinzufügen, die Gruppen und Unterkategorien anpassen und so viele Daten hinzufügen, wie du möchtest.

2. Biete den Kunden ein attraktiveres Erlebnis

Was könnte auffälliger sein als die Eröffnung eines neuen Einzelhandelsstandorts? Kombiniere sie mit einer partizipativen Virtual-Reality-Erfahrung. Der Zweck des App Store QR Codes ist es, deine Betrachter/innen mit dem Apple App Store, dem Play Store oder der Ecommerce Apk oder allen drei auf einmal zu verbinden, damit sie es einfacher haben.

3. Erkenne dein Publikum und verbessere dein Marketing

Anders als bei Online-Plattformen gibt es bei einem Printprodukt keine Methode, um den Verbrauch zu messen. Daher ist es schwierig festzustellen, welche Merkmale deines Katalogs für deine Kunden am verlockendsten sind. Du kannst jedoch QR Codes auf Katalogen verwenden, um das beste Verkaufsargument für dein Unternehmen in deinem Katalog zu finden.

Bei dynamischen QR Codes ist eine Tracking-Funktion enthalten. Erwäge, einen QR Code für eine Werbeaktion auf deinen Katalog zu drucken. Du kannst dann die Gesamtzahl der einzelnen Scans, die Zeit des Scans und die verwendeten Geräte überprüfen und die Verbraucher schnell mit fantastischen Schnäppchen in Verbindung bringen. Du kannst feststellen, welche Aspekte deines Katalogmarketings erfolgreich und welche nicht erfolgreich waren, indem du diese Zahlen mit Bestellsummen, Umsätzen, kumulierten Bestellungen und Stornierungen im Zeitverlauf vergleichst.

4. Reduziert deine Ausgaben

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von QR Codes in Katalogen ist, dass du ein Bild mit editierbaren Einbettungen erstellen kannst. Wenn ein QR Code seinen Zweck erfüllt hat, ist es daher nicht immer notwendig, ihn zu entfernen und zu ersetzen. Aktualisiere stattdessen einfach seinen Inhalt. Das bedeutet, dass du weniger für Arbeit und Druckkosten ausgibst.

5. Größenflexibilität

Barcodes benötigen in der Regel eine wesentlich größere Mindestgröße, um gescannt werden zu können. Da QR Codes auf Katalogen auf eine unglaublich kleine Größe geschrumpft werden können, können sie auf viele Oberflächen gedruckt werden, z. B. auf die Kanten von Produktetiketten und verschiedenen Katalogen.

Wie man QR Codes auf Katalogen erstellt:

Wähle den passenden Code für deine werbebezogenen Informationen. So fügst du nützliche QR Codes in Kataloge einWähle zuerst die Art der Botschaft, die du übermitteln willst – lehrreich, informativ oder lustig. Hier erfährst du, wie du selbst einen QR Code erstellen kannst.

Schritt 1: Gehe zu Trueqrcode und gib die URL ein, die du für den QR Code in deinem Katalog verwenden möchtest. Finde einen vertrauenswürdigen QR Code Generator, der das Erstellen von QR Codes einfach und schnell macht. Mit dem QR-Code-Generator von Trueqrcode kannst du QR-Codes auf Katalogen erstellen und kaufen, ohne persönliche Daten preiszugeben.

Schritt 2: Deine einzigartigen QR Codes auf Katalogen werden sofort erstellt. Um sicherzustellen, dass der QR Code gescannt werden kann, verwende bei der Erstellung die richtigen Strukturen, wie z.B. kontrastreiche Farben oder Pastelltöne. Klicke auf „Generieren“, wenn du mit dem QR Code zufrieden bist; dein QR Code wird sofort generiert.

Schritt 3: Speichere deine QR-Codes auf Katalogen in deinem persönlichen Konto. Wenn dein QR Code fertig erstellt ist, speichere ihn in deinem persönlichen Konto. So stellst du sicher, dass deine Konkurrenten deinen QR Code nicht verwenden können, und speicherst ihn gleichzeitig für eine spätere Verwendung.

Schritt 4: Lade deinen QR Code in einer .jpg-Datei herunter. Einmal gespeichert, müssen die QR Codes auf Katalogen zur späteren Verwendung heruntergeladen werden. Anstatt deinen QR Code in einem der anderen verfügbaren Formate herunterzuladen, empfiehlt es sich, dies als .JPG-Datei zu tun.

Schritt 5: Verwende deinen heruntergeladenen QR Code in deinem Katalogdesign. Es ist an der Zeit, deine QR Codes für Kataloge als .JPG-Datei herunterzuladen, damit du sie in deinem Katalog verwenden kannst.

Schritt 6: In deinem Konto kannst du verfolgen, wie oft die QR-Codes auf Katalogen gescannt werden. Durch die Verfolgung der QR Code-Scans kannst du schnell und einfach notwendige Änderungen an deiner Kampagne gewinnen. Du kannst auch Google Analytics nutzen, um deine Kunden besser zu verstehen. Schau dir das Analyse-Dashboard an, um mehr darüber zu erfahren, wie deine QR Codes funktionieren.

QR codes on Catalogs
QR codes on Catalogs

Beste Praktiken für QR Codes in Katalogen

Mit einer großen Auswahl an künstlerischen Werkzeugen können QR Codes jetzt so gestaltet werden, dass sie zur Ästhetik deiner Marke passen. Hier sind fünf Empfehlungen für die Erstellung von QR Codes in Katalogen.

1. Leitlinien einbeziehen

Ein großer Fehler, den diejenigen, die QR Codes verwenden, in der Vergangenheit begangen haben, ist es, sie zu veröffentlichen, ohne kurz zu beschreiben, welchen Nutzen die Nutzer/innen vom Scannen eines QR Codes haben werden. Wenn du deine Kunden nicht dazu aufforderst, deinen Code zu scannen, sind alle deine Marketinginitiativen umsonst.

2. Einrahmen

Mit einem anpassbaren Rahmen kann dein QR Code dein fantasievolles Design unterstreichen. Bei der Erstellung deines Codes bekommst du eine große Auswahl an vorgefertigten Rahmen mit verschiedenen CTA-Texten und Farboptionen. Du kannst es weiter anpassen, wenn du individuelle Informationen einfügen möchtest, indem du eine einzigartige Konfiguration oder ein einzigartiges Symbol auswählst oder sogar deinen eigenen Wortlaut hochlädst.

3. Integriere ein Logo in deine QR Codes auf Katalogen

Du kannst auch ein Markenzeichen oder das Logo deines Unternehmens in der Mitte deines QR Codes einfügen, nachdem du einen Rahmen ausgewählt und die Größe, Farbe und Form deines Codes angepasst hast. Die Software ermittelt automatisch die optimale und größte Größe für deine Logos, so dass du dich nicht um die entsprechenden Änderungen kümmern musst.

4. Rette unsere Schöpfungen

Nutze das gleiche QR Code-Layout, ohne dich um die mühsame Umgestaltung eines veralteten Codes kümmern zu müssen. Du kannst alle deine Layouts als Vorlagen mit einem QR Code-Generator speichern, damit du sie für alle deine Werbe- und Kundendienstinitiativen verwenden kannst.

5. Anpassbare URL

Jeder dynamische QR Code ist mit einer zufälligen Kurz-URL versehen, die den/die Nutzer/in zu einer beliebigen Seite führt, wenn sie erkannt wird. Die Kurz-URL kann auf deine Vorlieben zugeschnitten werden, z. B. indem du den Namen deines Unternehmens verwendest, um dich von deinen Konkurrenten abzuheben und das Vertrauen der Nutzer zu gewinnen.

Hinweise zum Hinzufügen von QR Codes in Katalogen

QR Codes sind vielseitiger als je zuvor. Ein Grund dafür ist, dass du Webseiten-Links speichern kannst. Außerdem kannst du auf der Website so viele Daten wie nötig hinzufügen und ändern. Wegen dieser Fähigkeit sind QR Codes ziemlich nützlich. Im Folgenden findest du einige hilfreiche Tipps zum Hinzufügen von QR Codes in Katalogen.

1. Eine Verbindung zu grenzenlosem Inhalt

Du kannst unendlich viele Inhalte ausstellen, indem du Web-URLs in QR Codes codierst. Aufgrund des begrenzten Platzes für Veröffentlichungen ist dies mit traditionellen Medien nicht möglich. QR Codes können dir also dabei helfen, umfassende Informationen wie Bilder, technische Daten, Preise und Bedienungsanleitungen bereitzustellen. QR Codes liefern nicht nur Produktinformationen, sondern können dir auch dabei helfen, deine Followerschaft in den sozialen Medien zu vergrößern. So kannst du die Webpräsenz deines Unternehmens verbessern.

2. Verbindung zu Medieninhalten einbeziehen

Ein QR Code kann mit Multimedia-Informationen wie Audiodateien, Fotogalerien, Dokumenten und Filmen aus dem Internet verbunden werden. So kannst du Produktkataloge nutzen, um aktiv mit deinen Kunden zu kommunizieren und multimediale Daten zu nutzen. Anstatt einfachen Text zu verwenden, können Warenkataloge deine Kunden mit multimedialen Inhalten locken.

3. Regelmäßige Aktualisierung der verbundenen Informationen

Auf einer bestimmten Webseite können die Inhalte ständig aktualisiert werden. Es ist aber auch möglich, die URL zu ändern, mit der ein QR Code verbunden ist, indem du einen flexiblen QR Code verwendest. So kannst du die Website, auf die der QR Code zeigt, ändern, ohne dass du den QR Code selbst ändern musst. Das senkt die Kosten für den Nachdruck.

4. Überwachen von Scanning-Aktionen

Du kannst nicht wirklich sagen, ob jemand geschriebene Sachen liest, wenn du sie verteilst. Es ist jedoch möglich, die Scan-Aktivitäten bei der Verwendung von QR Codes zu beobachten und mehr über dein Publikum zu erfahren. Überlege dir, wie viele Leserinnen und Leser mit den Ausdrucken interagiert haben und wer, wo oder sogar wann. QR Codes sind eine unglaubliche Bereicherung für Kataloge und aus diesem Grund setzen die größten Händler der Welt auf diese Innovation.

5. Konsequent den richtigen CTA einbauen

Der Begriff „Call-to-action“ oder „CTA“ bezeichnet eine Anweisung an potenzielle Kunden, die sie dazu auffordert, zu handeln oder sich mit deiner Marke zu beschäftigen. In der Regel geschieht dies in Form eines kurzen Textes, in dem sie aufgefordert werden, den notwendigen Schritt zu gewinnen. Jede Formulierung wie „Scanne hier, um weitere Details zum Produkt zu erhalten“ oder „Scanne unten, um weitere Statistiken zu erhalten“ kann als Handlungsaufforderung betrachtet werden.

FAQ

Die häufigsten Fragen und Antworten

Wenn du die Kamera deines Android-Smartphones oder -Tablets oder die Code-Scanner-App über den QR Code hältst, kannst du den Katalog und seine Produkte ansehen.

Die Person, die einen QR Code scannt, erhält hilfreiche Informationen. Wenn du scannst, kannst du die Informationen entweder speichern oder sofort verwenden. Dokumente, Kommentare, Namen von Personen, Kontaktinformationen und Adressen können in QR Codes enthalten sein.

Lass deiner Fantasie freien Lauf, wenn du QR Codes auf allem platzierst, mit dem deine Zielgruppe in Berührung kommt. Die Zielgruppe wird sich wahrscheinlich eher dafür interessieren, wenn es auf der Vorderseite des Katalogs steht, denn alles, was sie anfänglich bemerkt, steht normalerweise auf der ersten Seite.

Dynamische QR Codes lassen sich leicht zurückverfolgen. Wenn sie nicht mehr verwendet werden, kann ein Protokoll über ihre Verwendung geführt werden. Dazu gehören Angaben wie der Bereich, in dem gescannt wurde, seine Größe, wie viele Scans es gab, wann sie stattfanden und das Betriebssystem des Scangeräts.

Eine fantastische Möglichkeit, um Platz im Katalog zu sparen, ist die Verwendung eines QR Codes, um mehr Details über deinen Artikel anzubieten. Der QR Code kann Informationen über den Wert deines Produkts, Kundenrezensionen oder sogar ein Video oder eine Erzählung über dich selbst enthalten. Denk daran, dass sich diese Informationen jederzeit ändern können.